wärend meiner schwangerschaft wurde mir bewusst, dass es in bars und restaurants wenige, bis gar keine, alkoholfreie erfrischungsgetränke gibt, die mit weniger Zucker auskommen. ausgenommen alkoholfreies bier, was ich dann auch zu hauf getrunken habe, weil ich den herberen geschmack gegenüber den süßeren limos bevorzugte.

zeitgleich beschafften mein mann und ich eine saftpresse um - wie in der schwangerschaft empfohlen - viele nährstoffe mittels frischen gemüsesäften aufzunehmen. wir probierten viele verschiedene gemüsesorten und kombinationen. nach einiger zeit wurden rote-beete mit apfel und zitrone, karotte mit apfel und ingwer und sellerie mit gurke, birne und basilikum zu unseren lieblingssäften zum frühstück. inspiriert von den leckeren hausgemachten säften und dem unterangebot an spannenden herberen erfrischungsgetränken entstand die idee beet.fruut zu gründen.

meine mission mit beet.fruut ist es, gemüse salonfähig zu machen. dabei geht es darum zu zeigen, dass gemüse erfrischend schmeckt, egal ob als herbes erfrischungsgetränk on ice oder als cocktail.